SPEISEKARTE

Ein nachhaltigeres Zuhause? Wir sagen Ihnen wie!

Ein nachhaltigeres Zuhause? Wir sagen Ihnen wie!

Wir gehen immer mehr verantwortlich mit dem Planeten um, den wir bewohnen, aber sind wir auch zu Hause verantwortlich? Nachhaltigkeit fängt schon bei der Erziehung der Kleinen an, damit sie sehen, wie man respektvoll mit Mutter Erde umgeht.

Deshalb hinterlassen wir Ihnen heute 10 grundlegende Tipps für die ganze Familie, die zu einem moderneren und nachhaltigeren Zuhause beitragen:

  1. Verabschieden Sie sich von Papierservietten: wir denken, dass sie praktischer sind, aber die Wahrheit ist, dass wir sie unnötig benutzen, wenn wir uns mit Wasser reinigen können, sobald wir mit dem Essen fertig sind, oder auf jeden Fall Stoffservietten benutzen, die, da sie größer sind, wiederverwendet werden können.
  2. Abfall trennen: Vielleicht ist das für viele Haushalte eine erfüllte Aufgabe, aber oft wissen wir nicht, wie wir trennen sollen. Denken Sie immer daran: Bio, Plastik, Pappe und Glas.
  3. Wenn wir schon beim Thema organischer Abfall sind…: Eine der schönsten Dekorationen in jedem Zuhause sind Pflanzen, wie wäre es, sie mit selbstgemachtem Kompost zu füttern? Eierschalen, Fruchtschalen und sogar Olivenöl können Ihren Pflanzen Leben einhauchen.
  4. Energiesparlampen: Gelbes Licht ade, das zudem im Laufe des Tages die Augen ermüdet und meist teurer ist als nachhaltige LEDs.
  5. Retusche für die Wände? Naturfarben: Diese Art ist nicht nur ungiftig, sondern hinterlässt auch nicht den typischen starken Geruch über Tage. Sie werden mit Wasser, Kalk, Gips und natürlichen Fetten und Ton hergestellt.
  6. Effektive Reinigung: Haushaltsreiniger sind aufgrund der verwendeten Chemikalien meist ebenso giftig wie aggressiv für die Umwelt, deshalb empfehlen wir einen Mehrzweckreiniger mit heißem Wasser, Essig und Zitronensaft.
  7. Doppelt verglaste Fenster: unsere Verbündeten, um Energie und Geld zu sparen. Im Winter werden wir mit diesem Fenstertyp nicht so viel heizen müssen, das versichern wir Ihnen.
  8. Steckdosenleisten, Ihre Verbündeten: Computer, Handy, Tablet… alles in einem Gerät verbunden und unsere Stromrechnung wird es Ihnen danken.
  9. Ökologisches Essen: denn das erste Zuhause, um das wir uns kümmern sollten, sind wir selbst, und je mehr wir Produkte konsumieren, die vom Land zum Verbraucher gehen, wird Ihr Körper es Ihnen zu danken wissen.
  10. Kreativität in Reinkultur: Wenn 95 % der Dinge aus Plastik bestehen, warum nicht aus gekauftem Plastik, Pappe und Glas eigene Dekorationen herstellen? Ein Tafelaufsatz aus einem Saftkarton aus Glas sieht wirklich cool aus!

Ihr Zuhause wie unsere Wassermelonen: modisch und nachhaltig!